Search

Frauen im Alten und Neuen Testament - 10 Tages Tour

Mona Lisa of the Galilee: mosaic at Sepphoris

Folgen Sie den Matriarchen, Heldinnen und Prophetinnen der Bibel und des Neuen Testamentes in dieser besonderen Reise durch Israel.

 
Days:
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 

Tag 2

 
Davidszitadelle
Die jüdaische Wüste
Die jüdaische Wüste
Die jüdaische Wüste
Jerusalem und die südliche Umgebung: Dächer, Matriarchen und weise Frauen 

Die Festungspromenade – die Möglichkeit, die Heilige Stadt von oben zu sehen, mit den Bergen und der modernen Stadt außen und einem einzigartigen Stück Leben innen. Ein immer noch weit verbreiteter Brauch bei Frauen ist die Benutzung von Dächern, die von speziellen Barrieren umgeben sind, um sie vor Fremden zu schützen, während sie ihre häuslichen Pflichten wahrnehmen. 

Der Kibbuz Ramat Rachel (“Rachel’s Höhe”) – die Überreste der königlichen Zitadelle des ersten Tempels, ungewöhnlich hervorgehoben durch das Kunstwerk des Bildhauers Ran Morin. Von hier erinnert ein Überblick über die judäische Wüste, Bethlehem und die Berge von Moab daran, dass Ruth die Moabiterin die Geschichte veränderte, indem sie die Unbekannten ermutigte, mit ihrer Schwiegermutter Naomi nach Bethlehem zu kommen.

Die Kirche von Marias Sitz – einige Jahre zuvor kamen während Straßenarbeiten die Überreste des Katisma (“Sitz”) ans Tageslicht, eine Kirche, die zuvor nur aus der Wallfahrtsliteratur bekannt war, und von der die Überlieferung berichtet, dass die hochschwangere Maria auf ihrem Weg nach Bethlehem hier Rast machte. Man hofft, dass die Überreste, einschließlich der prachtvollen Mosaiken, eines Tages restauriert werden. In der Zwischenzeit sind der Steinsitz und die Form der ihn umgebenden achteckigen Kirche noch sichtbar.

Rachels Grab – Rachel war eine weitere werdende Mutter auf der Straße nach Bethlehem. Nachdem sie bei der Geburt Benjamins starb, errichtete Jakob hier eine Gedenkstätte für sie (Gen. 35:20). Bis zum heutigen Tag kommen Frauen zu Rachels Grab, um für Fruchtbarkeit und eine sichere Geburt zu beten.

Tekoa – entdecken Sie die Geschichte der klugen, wesien Frau von Tekoa (2. Sam. 14:1-21), die David dazu brachte, seinen entfremdeten Sohn Absalom wieder zurückzurufen. Genießen Sie die wundervollen aussichten auf die judäische Wüste, besuchen Sie die örtlichen Frauenführerinnen, um mit ihnen über Modelle weiblicher, biblischer Leiterschaft zu diskutieren, und schauen Sie sich zwei Bemühungen im trockenen Land an: eine Weinkellerei und eine Pilzfarm.
Frauen im alten Testament Reisevorschlag - 10 Tage